Unsere Gruppierungen

Wilde-Stuiner

Die Wilde–Stuiner waren ursprünglich mit einem weißen Stoffumhang mit schwarzen Flecken und einer Stoffkappe als Maske verkleidet.
Im Zuge der Einführung einer Holzmaske mit Kuhschwanzhaar wurde das Häs dieser Gruppierung 1993 neu kreiert. Die Wilde–Stuiner sind in Kleidung und Maske einem Gemälde aus der Grafenwohnung auf Burg Wildenstein nachgebildet. Auf dem Umhang des Häs ist die Burg Wildenstein als Wahrzeichen von Leibertingen abgebildet.


Narreneltern: Lapp und Kunigunde

Der Name Lapp bezieht sich auf Johannes den Älteren von Zimmern, der in der damaligen Zeit als Hausherr auf der Burg Wildenstein residierte. Er war ein überaus großer und ausgesprochen kräftiger Mann, der durch sein sehr hohes Alter von 87 Jahren (gelebt von 1354 – 1441) in dieser Zeit alle Rekorde brach.
Die Kunigunde war seine Frau und stammte aus der Adelsfamilie Werdenberg - Sargans. Der Name war seiner Zeit ein sehr beliebter und für Adlige gebräuchlicher Frauenname.
Als Leitfiguren des Vereins nehmen sie eine repräsentative Funktion ein.

Fasnetsaison 2018: Lapp Peter mit Kunigunde Christina


Burgräte

Die Burgräte, genannt die Roten, waren in ihrem Ursprung der Elferrat bzw. Zunftrat. Sie verkörpern in ihrer Kleidung die Grafen (Herren) von Zimmern auf Burg Wildenstein. Im Jahr 1996 wurden die Burgräte ebenfalls komplett neu eingekleidet.



Baumsetzer

So wie alle Gruppierungen und Einzelfiguren des Vereins wurden 1980 die Baumsetzer ins Leben gerufen, zu deren Hauptaufgaben das Fällen und wieder Aufstellen des Narrenbaumes am Schmotzigen Dunschtig sowie das Fasnetverbrennen am Fasnachtsdienstag gehört.


Narrenpolizist

Unser Narrenpolizist ist eine Einzelfigur, die seit nunmehr 32 Jahren von ein und derselben Person dargestellt wird. Beim Narrenpolizist der ZGK ist nicht die Glocke, wie man es von anderen Narrenpolizisten kennt, sondern eine Hellebarde sein Markenzeichen, um den Vorgaben der Zimmerschen Chronik gerecht zu werden. Nur die Farbgestaltung der Kleidung unterscheidet den Polizisten von den Burgräten.



Gugge

Die Gugge wurde 1993 gegründet und begleitet seit dem den Narrenverein bei sämtlichen Umzügen und an der Dorffasnet musikalisch und sorgt stets für gute Stimmung.